Perfektes Klima – perfekter Geschmack

Ein neues Prinzip revolutioniert die Welt der Wärmegeräte: Feinste Wassertröpfchen im Innern der Vitrine werden gleichmäßig verteilt, sodass ein spezielles Wärmeklima entsteht.


3 Klima-Arten - ein einziges Gerät

Mittels Piktogrammsteuerung lässt sich das gewünschte Wärmeklima unkompliziert einstellen, wobei jeweils drei Stufen der Wärme- bzw. Feuchtigkeitszufuhr möglich sind. Sieben vorprogrammierte Anwendungen für verschiedene Speisenkomponenten stehen zur Verfügung. Alternativ kann die Vitrine auch als neutrale Ausstellfläche oder zur passiven Kühlung mit Crushed Ice genutzt werden.


Luftbefeuchtung bei der BASIC Line

Die Luftbefeuchtung erfolgt bei den BASIC Modellen über ein Tanksystem. Durch die eingebaute Erinnerungsfunktion wird automatisch alle drei bis vier Stunden an das Wassernachfüllen erinnert. Für das Nachfüllen muss die Vitrine nicht ausgeräumt werden. Bei den Modellen BASIC Plus mit Tanksystem reicht der Wasservorrat sogar für bis zu 12 Stunden. Ein Festwasseranschluss zur automatischen Nachfüllung ist ebenfalls möglich.


COMFORT Line – die einzige mit Dampfgenerator

Bei den Modellen der COMFORT Line entsteht das Wärmeklima durch eine aktive Einspeisung von Feuchtigkeit über einen Dampfgenerator. Nach einer kurzen Aufheizzeit erzeugt das Gerät permanent sehr heißen Wasserdampf. Er trägt zur optischen Frische bei und erhält die Kerntemperatur Ihres Speisenangebotes über einen langen Zeitraum.

Der Dampf verteilt sich konstant und gleichmäßig im gesamten Innenraum der Vitrine. Durch kurze Klima-Umschaltzeiten passen Sie die Vitrine einfach an Ihr wechselndes Speisenangebot an. Das bringt höchste Flexibilität und maximale Einsatzmöglichkeit über den ganzen Tag!

Dank des stabilen Wärmeklimas bleiben Speisenqualität und -optik auch im Selbstbedienungsbetrieb und offener Bedienseite perfekt erhalten. Wird die Wärmevitrine COMFORT Line im geschlossenen Betrieb genutzt, wird der Energieverbrauch sogar deutlich reduziert.

Der kompakte Dampferzeuger mit integriertem Entkalkungssystem befindet sich im Systemunterbau. Da lediglich der Wassertank zu befüllen bzw. zu entleeren ist, ist nur ein minimaler Serviceaufwand nötig. Ein direkter Festwasseranschluss wird optional angeboten.